Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 12. Februar 2017

Taktisches Nachteulen Collegium EnforceTac/IWA 2017

Nürnberg (ww) Ein Hinweis in eigener Sache: Am Aschermittwoch ist dieses Jahr nicht alles vorbei - vielmehr geht die EnforceTac und wenige Tage später die IWA&Outdoor Classics los! Auch in diesem Jahr findet in bewährter Tradition das "Taktische Nachteulen Collegium" statt.

Wie gewohnt, ist das TNC eine nicht-gesponsorte SELBSTZAHLER-Veranstaltung (Compliance!), kein Marketing- und Verkaufsevent und dient einzig und allein der Kameradschaftspflege und dem Gedankenaustausch "unter Drei" und strenger.
Zeit: 011830AMAR17, Ort: VS-vertraulich (wird mit der Teilnahmebestätigung bekannt gegeben).
Die Einladungen gehen in den nächsten Tagen heraus - Anmeldungen sind jetzt schon möglich über unser elektronisches Postfach.


Auf Wiedersehen in Nürnberg!

Donnerstag, 9. Februar 2017

Bundespolizei-Direktion Spezialeinheiten: Aufbau beginnt

Berlin, Potsdam (ww) Die Transformation des deutschen sicherheitspolitischen Instrumentariums geht weiter. So erhält die Bundespolizei künftig eine neue „Direktion Spezialeinheiten“. Wie das Bundesministerium des Innern auf Anfrage des S&T-Blogs mitteilt, wird zum 15. Februar 2017 beim Bundespolizeipräsidium in Potsdam ein Aufbaustab eingerichtet, der ein Feinkonzept für die neue Direktion erstellen soll. Dieses wird auch eine Festlegung der zugehörigen Dienststellen umfassen.

GSG 9 der Bundespolizei und Bundespolizei-Flugdienst sollen in der Direktion Spezialeinheiten organisatorisch zusammengefasst werden. Foto: JPW
Vorgesehen ist insbesondere die organisatorische Zusammenfassung der GSG 9 der Bundespolizei, des Bundespolizeiflugdienstes, des Personenschutzes Ausland und der Sicherheitsberater und Sicherheitsbeamten an deutschen Auslandsvertretungen.
Zur Idee dahinter: Die Bundespolizei verfügt über eine Vielzahl von Einheiten mit besonderen Fähigkeiten, die sowohl örtlich als auch organisatorisch unterschiedlich angebunden sind. Zur weiteren Stärkung der Krisen- und Reaktionsfähigkeit und der Befähigung der Bundespolizei zur professionellen Lagebewältigung sollen geeignete spezialisierte Einheiten und Kräfte organisatorisch zusammengefasst werden. Dabei sollen insbesondere folgende Vorteile erzielt werden:
·        klare und eindeutige Weisungs- und Einsatzstruktur;
·        schnelles und effizientes Handeln ohne Zeitverzug;
·        Synergieeffekte in den Bereichen Fortbildung, Polizeitechnik und Materialmanagement;
·        Erhalt von Fachwissen und speziellen Fertigkeiten;
·        Entlastung des Bundespolizeipräsidiums von Vollzugsaufgaben.
Die organisationsrechtliche Einrichtung der neuen Bundespolizeidirektion ist zum 1. August 2017 vorgesehen. Eine Entscheidung über den Standort der Direktion wurde noch nicht getroffen. Unabhängig davon wird ein zusätzlicher Standort der GSG 9 im Raum Berlin geprüft.

Der S&T-Blog wünscht viel Erfolg bei dem Aufbau der neuen Direktion und wird weiter berichten!

Montag, 6. Februar 2017

Nunc aut nunquam - Jubiläumsdolch 75 Jahre KCT von Hillknives Holland

Rotterdam, Niederlande (ww) In diesem Jahr feiert ein traditionsreicher europäischer Spezialverband seinen 75. Geburtstag - das niederländsiche Korps Commando Troepen (KCT).  Gerne geben wir daher die Nachricht weiter, daß der niederländische Messermacher Hillknives Holland anläßlich dieses Jubiläums eine Sonderedition seines "Commando Dagger"herausbringt.
Auf der Klinge des Jubiläumsdolches 75 Jahre KCT findet sich auf der einen Klingenseite das Logo des KCT, auf der anderen der 1815 gestiftete Militär-Wilhelms-Orden. Foto: Hillknives Holland

Das KCT führt seine Wurzeln auf die legendären "Commandos" aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs zurück, bei denen etliche Freiwillige aus den deutsch besetzten europäischen Ländern auf Seiten der Alliierten kämpften. Bis heute erinnert das grüne Barett des Verbandes an diese Wurzeln - ebenso wie der legendäre Faibairn-Sykes-Dolch  im Barettemblem. Diesem sind auch der Hill Knives Commando Dagger und der jetzt erscheinende "KCT Dagger Anniversary Model  1942-2017" nachempfunden.

Barett des KCT und Commando Dagger 2 von Hill Knives. Foto: DWH
Hillknives Holland fertigt sein Jubiläumsmodell mit einer Klinge aus N690 Extra Co-Stahl mit einer Rockwell-Härte von 59. Bei einer Gesamtlänge von 300mm liegt die Klingenlänge bei 174mm. Der Griff besteht aus anodisiertem Aluminium. Das Jubiläumsmodell 75 Jahre KCT ist auf 300 Exemplare limitiert und kostet 345 €. Jetzt also schnell zugreifen - gemäß des Mottos des KCT "nunc aut nunquam - jetzt oder nie!"

www.hillknives.com

Sonntag, 5. Februar 2017

MOBAST - was isn das?

Berlin, Koblenz (ww) Im aktuellen Bericht des Wehrbeauftragten des deutschen Bundestages geistern einige relativ neue Begrifflichkeiten umher. Eine davon heisst MOBAST.

Die "Schutzweste Infanterie modifiziert". Foto: JPW
Was'n das? MOBAST steht für "Modulare ballistische Schutz- und Trageausstattung". Sie baut auf der "Schutzweste Infanterie modifiziert" auf. Das MOLLE/PALS-kompatible System vereint Weich- und einschiebbare Hartballistik. Über Fastex-Verschlüsse lässt sich vor der Brust eine Geflechtplatte befestigen, die sich optional aich als separat zu tragendes Chest-Rig nutzen lässt. Die Weste verfügt weiterhin über einen Hüftgurt mit PALS-Geflecht, der sich wiederum als separater Gefechtsgurt verwenden lässt. Die neue Schutzweste lässt sich über ein Schnellabwurfsystem lösen. Dabei bleiben alle Bestandteile miteinander verbunden, so daß sich die abgeworfene Weste schnell aufnehmen lässt.
  

Donnerstag, 2. Februar 2017

Neues vom Neckar: Heckler&Koch stellt HK433 vor

Oberndorf a. N. (ww) Gut zehn Jahre nach der Waffenfamilie HK416/417 stellt Heckler&Koch mit dem HK433 ein neues Sturmgewehr vor.

Das HK433 als Anzeigenmotiv. Foto: HK
Das System verbindet -so HK in einer ersten Info - die Vorteile von HK416 und G36, beide bekanntermaßen Kurzhub-Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss. Bei der modular aufgebauten, beidseitig bedienbaren Waffe im Basiskliber (!) 5,56 x 45 mm handelt es sich nicht um eine AR-15-Architektur, weshalb das Pufferrohr entfällt. Dies lässt die Montage einer klappbaren, längen- und höhenverstellbaren Schulterstütze zu.


Der Durchladehebel verfügt über eine integrierte Schließhilfe, lässt sich werkzeuglos auf beiden Waffenseiten montieren und verbleibt bei der Verschlussbewegung in seiner Stellung.

Montag, 30. Januar 2017

Termin der B&T-Behördentage im Visier: 20. und 21. Juni 2017

Thun (ww) Der Termin für die traditionellen B&T-Behördentage steht fest: Wie unsere Freunde aus Thun eben mitteilten, finden sie heuer am 20. und 21. Juni auf der Militärschießanlage Guntelsey statt.


Die B&T-Behördentage sind der mit Abstand grösste Fachevent dieser Art in der der Schweiz. B&T stellt ja nicht nur Waffen, Schalldämpfer und Montagen her, sondern ist auch Großhändler für diverse international renommierte Marken. Somit umfasst die Ausstellung ein breites Spektrum an Polizei- und Behördenausrüstung. Es werden über 20 weitere Aussteller, darunter namhafte Firmen wie HK, Aimpoint, 5.11, BlackHawk, Simunition, Kahles, 3M, RUAG, First Spear und viele andere vor Ort ausstellen. Besucher haben die Gelegenheit, die neuesten Produkte dieser Firmen persönlich zu begutachten und sich mit den Experten auszutauschen. Darüber hinaus können die Waffen von B&T und von Heckler & Koch vor Ort testgeschossen werden. Technische Vorträge und Praxisworkshops runden das Angebot der kostenlosen Veranstaltung ab. Um den Fachbesuchern die Möglichkeit zu geben, mit den Firmenvertretern in aller Ruhe und offen zu sprechen, aber auch um einen Gedankenaustausch unter den Anwesenden zu ermöglichen, ist die Veranstaltung exklusiv nur für Polizei, Militär, Behörden und Vertreter von ausgewählten Sicherheitsorganisationen. Interessenten sollten sich vorab unter www.bt-ag.ch/behoerdentage mit Legitimationsnachweis anmelden. Ein kurzer Eindruck der letzten Veranstaltung findet sich hier.

Dienstag, 24. Januar 2017

Jahresbericht 2016 des Wehrbeauftragten übergeben

Berlin (ww) Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels, hat heute (24. Januar 2017) seinen Jahresbericht 2016 an den Bundestagspräsidenten übergeben.

Hans-Peter Bartels (M.) bei der Übergabe des Jahresberichtes 2016. Foto: Bundestag
Die Unterrichtungen des "Ombudsmannes der Soldaten" gehören zur sicherheitspolitischen Pflichtlektüre. Daher HIER der Verweis zu dem Jahresbericht 2016 (58. Jahresbericht) über den aktuellen Zustand der Parlamentsarmee.