Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 31. März 2017

Das Zwei-Patronen-Ding der Akademie 0/500 - doppelt hält besser

Meerane (ww) Eine praktisches Gadget bringt Henning Hoffmann von der Akademie 0/500 heraus: Das „Zwei-Patronen-Ding“ hält – wie der Name schon sagt – zwei Reservepatronen griffbereit am Schaft des Gewehrs.

Das "Zwei-Patronen-Ding" auf der rechten Seite des Gewehrschaftes montiert. (Foto: JPW)
So lassen sich im Ernstfall schnell Folgeschüsse abgeben, wenn das Magazin leergeschossen ist. Mit etwas Übung lässt sich das Nachladen aus dem zusammen mit MD-Textil entwickelten Gadget schneller bewerkstelligen als ein Magazinwechsel.
Bei Bedarf lassen sich die Reservepatronen  für Folgeschüsse herausziehen und direkt in das Auswurffenster einlegen und zuführen. (Foto: JPW)
Henning empfiehlt, das Zwei-Patronen-Ding direkt mittels des mitgelieferten klebbaren Klettbandes unter dem Auswurffenster anzubringen. Bei dem Steyr SSG 69 (der aufmerksame Leser kennt das abgebildete Exemplar aus dem VISIER Special 71 „Scharfschützen II, S. 94/95) lässt sich das nicht bewerkstelligen, da sonst der Zugriff auf die rechte Magazinlösetaste verdeckt werden würde. Deshalb sitzt das Zwei-Patronen-Ding etwas weiter vorne, was dem taktischen Nutzen aber keinen Abbruch tut.
Das Zwei-Patronen-Ding gibt es in Coyote-Braun und Steingrau-Oliv, kostet 11,90 € und lässt sich entweder auf Kursen der Akademie 0/500 und demnächst auch bei Sierra-313 beziehen.
www.0-500.de
www.md-textil.info
www.sierra-313.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen